Die reinste Form des Wahnsinns ist es, alles beim Alten zu lassen und gleichzeitig zu hoffen, dass sich etwas ändert.
Albert Einstein.
Die reinste Form des Wahnsinns ist es, alles beim Alten zu lassen und gleichzeitig zu hoffen, dass sich etwas ändert.
Albert Einstein.

Rollenvielfalt in der Führungsarbeit

 

Rollenvielfalt in der Führungsarbeit – Coaching bedeutet Sortierung, Orientierung und Klärung.

Die_sechs_Rollen_einer_Fuehrungskraft_Schwarz-SchwarzDer Vorgesetzte und seine Aufgaben
Als Vorgesetzter leiten Sie Ihre Mitarbeiter. Sie sind verantwortlich für das Arbeitsergebnis und die Leistungen in Ihrem Bereich. Das Vereinbaren von Zielen und Aufgaben gehört genauso zu Ihren Aufgaben wie die Kontrolle über die geleistete Arbeit. Wenn nötig ergreifen Sie disziplinarische Maßnahmen. Als Ansprechpartner für Ihre Mitarbeiter sind Sie sowohl mit fachlichen als auch mit persönlichen Problemen konfrontiert. Als Vorgesetzter stellen Sie die Kommunikation mit Ihren Mitarbeitern sicher, in dem Sie über alle wichtigen Dinge informieren. Ihre Kommunikation ist klar und eindeutig.
Der Fachmann und seine Aufgaben
Als Fachmann und Experte bringen Sie Ihr Fachwissen und Ihre Fachkompetenz zur Problemlösung und zur Verbesserung der Abläufe ein. Sie stellen Ihr Wissen und Ihre Erfahrung den Mitarbeitern zur Verfügung, um Ihnen ein selbständiges und kompetentes Arbeiten zu ermöglichen. Durch Ihre Erfahrung vermitteln Sie Sicherheit und Routine. Sie sorgen für Effizienz und Effektivität. Ihre Kommunikation ist vornehmlich ziel- und lösungsorientiert.
Der Unternehmer und seine Aufgaben
Als Unternehmer – oder auch als Geschäftsführer und als Amtsleiter – haben Sie die gesamte Organisation im Blickfeld. Sie geben Visionen und Mission vor und sind maßgeblich für die Kultur Ihrer Organisation verantwortlich. Sie steuern die Geschäftsprozesse und sind für die Personalplanung verantwortlich. Durch Marktbeobachtung und die Ausrichtung an aktuelle und zukünftige Anforderungen sichern Sie das Bestehen Ihrer Organisation. Sie leiten gegebenenfalls Veränderungsprozesse ein. Eine Ihrer besonders wichtigen Aufgaben ist es, Ihre Organisation nach außen zu vertreten.
Der Mitarbeiter und seine Aufgaben
Sofern Sie nicht Inhaber eines Unternehmens sind, haben Sie in der Regel Vorgesetzte, von denen Sie geführt werden. In Ihrer Funktion als Mitarbeiter haben Sie vereinbarte Ziele in Rücksprache mit Ihrer Führungskraft zu erfüllen. Sie erledigen Ihre Aufgaben möglichst termingerecht und halten sich an die rechtlichen und fachlichen Vorgaben aus Ihrem Arbeitsvertrag und Ihrer Stellenbeschreibung. Als Mitarbeiter tragen Sie zum effizienten Ablauf der Organisation bei und unterstützen Ihre Führungskraft, die Ziele der Organisation zu erreichen.
Der Coach und seine Aufgaben
Als Coach richten Sie Ihren Fokus auf die individuelle Entwicklung Ihrer Mitarbeiter. Hierbei geht es darum, die Mitarbeiter zu begleiten, um innerhalb festgesetzter ahmenbedingungen Ziele zu erreichen. Als Coach setzen Sie die Fähigkeit Ihrer Mitarbeiter frei, damit diese ihre eigene Leistung selbst steuernd steigern können. Dabei motivieren Sie zu Eigenverantwortung und zu Veränderung im Verhalten und Kompetenz. Ihre Kommunikation enthält viele Fragen, die dem Mitarbeiter bei der Entfaltung persönlicher Ressourcen helfen. Sie fördern und fordern, beraten, reflektieren und geben Feedback.
Der Moderator und seine Aufgaben
Als Moderator begleiten Sie Teams. Sie fördern das Teamerleben und die Identifikation der einzelnen Mitarbeiter mit dem Team. Sie helfen Ihren Mitarbeitern bei der Problemlösung und der Ideenfindung. Dabei bleiben Sie, soweit es möglich ist, überparteilich. Sie nutzen Kommunikationsmethoden und Techniken, etwa zur Moderation und zur Förderung der Teamentwicklung, die die Teamleistung steigern. Sie ermöglichen Beteiligung, vermitteln bei Kommunikationsstörungen und managen Konflikte.

Mit freundlicher Genehmigung von Iris Schwarz.

Springe zur Werkzeugleiste