Die reinste Form des Wahnsinns ist es, alles beim Alten zu lassen und gleichzeitig zu hoffen, dass sich etwas ändert.
Albert Einstein.
Die reinste Form des Wahnsinns ist es, alles beim Alten zu lassen und gleichzeitig zu hoffen, dass sich etwas ändert.
Albert Einstein.

Burn Out Prophylaxe

16burnoutIm Spitzensport ist schon lange bekannt, dass ausgiebiges Training gepaart mit Erholungsphasen werden muss. Anderenfalls wird der Körper ausgezehrt und dem großen Trainingspensum folgt der rapide Leistungsabfall. Diesen Zusammenhang kennt jeder versierte Trainer. Erfolgreiche Unternehmen achten auf die Ausgewogenheit von Leistungsforderung und Erholung, von Arbeitsinhalten und Freizeit ihrer Mitarbeiter. Sie behalten die Life-Balance im Auge, denn ist der Bogen einmal überspannt, könnte es zu dramatischen Ausfällen kommen. Wird hingegen in einem gesunden Klima von Arbeitsanreizen und Ruhephasen an Projekten gearbeitet, bleibt die Arbeitskraft und Kreativität auf hohem Niveau erhalten. Wird es den Mitarbeitern darüber hinaus leicht gemacht, sich auch am Arbeitsplatz gesund zu ernähren und fit zu halten, führt das gesteigerte Wohlbefinden zwangsläufig zu erhöhter Leistungsfähigkeit und geringeren Fehlzeiten.

Wir analysieren mit Ihnen die Arbeitsabläufe und Routinen im Unternehmen und sensibilisieren den Blick auf die Gefahr von Überlastungen. Wir machen deutlich, wann eine regenerierende Pause oder Unterbrechung eines Arbeitsvorgangs zu spürbarer Produktivitätssteigerungen führt. Wir geben Anregungen, mit welch geringen Mitteln der Alltag aufzulockern ist, damit Burn out Effekte erst gar nicht entstehen. Bereits betroffenen Personen zeigen wir Wege auf, wie Sie dem Teufelskreis überzogener persönlicher Ansprüche und von externem Leistungsdruck entgehen können. Wir bringen nahe, wie sich beruflicher Ergeiz mit Familie und privaten Wünschen vereinbaren lässt.

Unser Vorgehen:

  • Eingehende Situationsanalyse
  • Festlegung des individuellen Handlungsbedarfs
  • Prozessbegleitung
  • Erfolgskontrolle

Eine unzulängliche Gewichtung der Anforderungen von Beruf, Familie, Freizeit, Gesundheit und Weiterbildung enthält beträchtliches Konflikt- und Krankheitspotenzial.

Eine amerikanischen Untersuchung hat dazu folgendes ermittelt:

Eigentlich wollte man nur wissen, welche US-Firmen zwischen 1972 und 1992 im Jahresdurchschnitt die höchsten Gewinne pro Aktie erzielt haben. Als man die fünf Besten nach ihren Gemeinsamkeiten untersuchte, kam heraus, dass keines der Unternehmen über eine beherrschende Marktposition oder über eine einzigartige Technologie verfügte. Sie waren weder Massenproduzenten, noch bewegten sich in ausgesprochenen Wachstumsmärkten. Vielmehr zeigte sich:

Der entscheidende gemeinsame Erfolgsfaktor lag im verantwortungsvollen Umgang mit den Mitarbeitern und in einem ausgewogenen Mix von Arbeit und Erholung.

In einem Forschungsprojekt der Universität Gießen hat man Infarktpatienten durch systematisches und behutsames Training dazu verholfen, dass sie trotz der beträchtlichen Einschränkungen leistungsfähiger wurden, als vor dem Infarkt. Wie ist das möglich? Das Beispiel verdeutlicht, welche Potenziale in uns schlummern, wenn wir uns balanciert verhalten und unserem Leben Kontinuität verleihen.

Wie heißt es so schön: Der stete Tropfen höhlt den Stein.

Burn out ist ein Erschöpfungszustand, der durch die große Unausgewogenheit im täglichen Mix des Handelns gegeben ist. Die Betroffen verlieren oft den Blick für alarmierende Anzeichen und sind verschlossen gegenüber Hinweisen von Außenstehenden.

Wer Widerstand verspürt, zur Arbeit zu gehen, wer ständig auf die Uhr sieht und für wen es selbstverständlich ist, permanent und überall erreichbar zu sein, aber gleichzeitig beim ertönen des Klingeltons erschrickt, der sollte sich hinterfragen, ob noch alles im Lot ist. Das Endstadium eines krankmachenden Prozesses aus seelischer Erschöpfung, negativer Einstellung zur Arbeit und reduzierten Selbstwertgefühl, wird als Burn out-Syndrom bezeichnet. Es beeinträchtigt die Arbeitsqualität, die Arbeitszufriedenheit und das Leistungsvermögen erheblich und erzeugt oft Fluchtphantasien und Tagträume.

Damit das nicht eintritt, kann betriebliche Gesundheitsförderung vorbeugen, indem die Mitarbeiter und Vorgesetzte lernen, sich gesundheitsgerechter zu verhalten und auf ihr Umfeld einzuwirken. Ferner können Institutionen und Unternehmen die Voraussetzungen schaffen, die Mitarbeiter bei der schwierigen Balance von Beanspruchungen, Erholung und Bedürfnissen zu unterstützen.

Ein Schwerpunkt unserer Arbeit ist die erfolgreiche Vereinbarkeit von Beruf und Familie.

Hierzu bieten wir Ihnen Betriebsanalysen, Impulsvorträge, Schulungen und Workshops und Coachings an.

Springe zur Werkzeugleiste